„Hast du geglaubt, dass du direkt nach der OP einen Marathonlauf absolvieren kannst?“

Das war die Frage der Lieblingsärztin, als ich es nach großen OP und der Entfernung der Drahtcerclagen in den Knien kaum abwarten konnte, durchzustarten und ordentlich zu laufen, aber enttäuscht war, dass es langsamer voranging, als ich dachte.

„Äh, nein.“, war meine, zugegeben etwas zurückhaltende, kurze Antwort. Natürlich dachte ich nicht daran.

Allerdings tue ich es nun. (An die Lieblingsärztin, falls sie den Beitrag liest: Sie haben sich jetzt nicht verlesen. Aber bleiben Sie beruhigt; der Text geht ja noch weiter. :-)) Doch ich bin ja nicht komplett bescheuert, dass ich meine Beine mit einem Marathon quäle. Die würden mir irgendwann erst die weiße Flagge und dann den Mittelfinger zeigen, bevor sie die Arbeit komplett verweigern. Zuletzt wäre ich wahrscheinlich ein Fall für die Lieblingsärztin, weil ich mir irgendwas im Bein zerdeppert und das OP-Ergebnis zerstört habe. (Sie würde mir den Hals umdrehen…)

So weit lasse ich es aber nicht kommen: Ich spiele mit dem Gedanken, einen Marathon im Rolli zu absolvieren. Warum? Nun ja, ich liebe Sport und ich liebe es auch, sehr lange Rollifahrten schnell zu absolvieren (Ich habe zwar einen gesunden Hass auf meinen Rolli mit dem Namen „Das da“, aber ich mag es trotzdem. Verrückt.). Bald starte ich in der Schülerauswahl meiner Schule für das Laufabzeichen – mit dem Rolli. Wir trainierten letztens im Sportunterricht dafür 15 Minuten lang Ausdauer laufen…oder rollen. Danach waren viele kaputt. Ich war noch nicht mal ansatzweise warm. Ich hätte nochmal 15 Minuten gekonnt. Aber ich strebe ja nicht ohne Grund das Goldene Laufabzeichen (60-Minuten-Lauf) an. 🙂

Ein Marathon wäre aber trotzdem klasse. Es muss noch viel trainiert werden, dass weiß ich. Aber irgendwann kann ich mir sicher diesen Traum erfüllen.

Wheelie

Advertisements

6 Gedanken zu “„Hast du geglaubt, dass du direkt nach der OP einen Marathonlauf absolvieren kannst?“

  1. Oh Wheelie,
    sag mir bitte, wann ihr das laufabzeichen macht und ist es der selbe Ort wie letztes Jahr? Ich würde gerne zugucken und anfeuern kommen, mit dem Bärbelchen natürlich, wenn wir dazu dann schon in der Lage sind 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Der Termin war, glaube ich, der 8.6. Ich werde nochmal nachfragen und dir Bescheid sagen. 🙂 Ich weiß nicht, wo es letztes Jahr war, – ich war ja abwesend – aber dieses Jahr findet es im Kulturpark statt.

      Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit dem Bärbelchen dabei bist! 🙂

      LG!

      Gefällt mir

      1. Oh… hmm wir werden sehen. Der Geburtstermin ist ja eigentlich der 10.6., das Kindchen soll aber bisschen früher kommen, so die Ärzte. Vielleicht sind wir am 8. dann noch im Krankenhaus.
        Letztes Jahr war das Laufabzeichen auch im Kultzrpark 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s