„Rollstuhltanz? Das ist doch kein Sport!“

Ich verstehe manche Leute nicht. Was das Thema „Sport mit dem Rollstuhl“ angeht, sind so einige Menschen ja echt noch in der Steinzeit hängen geblieben. Ich dachte, dass das in meiner Schule, einer KB-Schule mit vielen preisgekrönten Sportlern (z.B. im Bereich Leichtathletik) kein Thema mehr wäre. Aber wie ich feststellen musste, ist es wohl doch eins.

Am Freitag unterhielt ich mich in einer Pause mit einer Mitschülerin – eine der besten Leichtathletinnen unserer Schule. Da kamen wir auf das Thema Sport. Ich rollte noch ein Gespräch von Mittwoch wieder auf, wo ich meinte, dass ich gerne Leichtathletik machen würde. Sie erwiderte daraufhin gutmeinend, ich solle doch beim Rollstuhltanz bleiben, wo ihr eine andere Mitschülerin – ebenfalls erfolgreiche Leichtathletin – zustimmte. Ich wäre für Leichtathletik einfach nicht geschaffen, womit die Beiden ja auch irgendwie Recht hatten. Am Freitag kam dann aber ein ganz schöner Schlag für mich, indem sie mir an den Kopf warf, dass Rollstuhltanz für sie „kein Sport“ wäre, sondern nur „Herumgefahre im Rolli zu Musik“. Also nochmal zum Mitschreiben: Rollstuhltanz ist ihrer Meinung nach kein Sport? Aber ihr Sport ist natürlich der einzig wahre Sport, klar. Nun nochmal an die Flitzpiepen da draußen, die GENAU SO denken:

1.  Rollstuhltanz ist eine paralympische Sportart, die aber ihren Platz innerhalb der Riege der Paralympics noch nicht gefunden hat.

2. Wer sich Rollstuhltanzen schon mal genauer angeschaut hat, weiß auch, wie anstrengend es ist, weil ja alles gut aussehen muss/soll.

ABER: Jeder hat da seine eigene  Meinung und ich will da auch niemandem reinreden. Das ist meine alleinige Meinung, die ich nur mal niederschreiben wollte.

Wheelie

Advertisements

2 Gedanken zu “„Rollstuhltanz? Das ist doch kein Sport!“

  1. Ich habe Rollstuhltanz bisher erst ein mal live gesehen, aber mich hat das echt beeindruckt. So anmutig und schön! Ich hab da auf einer Tanzgala gekellnert und immer noch einen Ohrwurm von dem Lied. Natürlich ist das ein Sport! Nur weil man es nicht mit raushängender Zunge macht (überspitzt vormuliert), bedeutet es nicht, dass es weniger anstrengend ist. Ich hab lange Ballett getanzt, da musste es immer leicht, mühelos und einfach aussehen, wie du schreibst ist es im Rollstuhltanz nicht anders.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s