Back in Hamburg

Heute war ich in Hamburg zur Kontrolle im Krankenhaus. Um 4 Uhr morgens ging die Fahrt dorthin los. Müde und irgendwie doch munter fuhren wir ca. 4 Stunden, bis wir Hamburg erreichten. Da wir überpünktlich ankamen, war warten angesagt. Wie ich es als ungeduldiger Mensch nun mal liebe, zu warten, daddelte ich an meinem Handy, informierte Facebook, wo ich mich grade befand und ließ mir von einem Sprachtrainerprogramm englische Vokabeln aus dem Kreuz leiern. Damit ließ sich die Zeit gut totschlagen.

Als dann meine behandelnde Ärztin (endlich) aufschlug, hieß es für mich von müde und aufgekratzt zu diszipliniert und freundlich/fröhlich umzuschalten. Nichts leichter als das. Gerade laufend ging ich zum Untersuchungsraum. Ergebnis der Untersuchung: Alles in Ordnung – nur die Orthesengelenkseinstellung stimmte nicht mehr so ganz. Also ging es ab zum Umstellen und Reinigen der Gelenke zum Sanitätshaus. Das dauerte so ca. 1 Stunde. Seitdem laufe ich auch viel besser. 😀

Alles in allem war der Tag heute relativ interessant. Im Herbst soll es wieder losgehen – zur Metallentfernung.

Einen schönen Abend wünscht euch eure Wheelie!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s