Mein Berufswunsch – und wie ich dazu kam

Seit langem hege ich den Wunsch, Ärztin zu werden, auch wenn mir viele (auch passiv) klarmachen, dass dies nicht gehen wird. Doch es ist mir relativ egal, was die anderen sagen. Der Berufswunsch ist schon seit Jahren vorhanden – genauer gesagt, seit 2003. Damals war ich süße 2 Jahre alt. In diesem Jahr war ich das erste Mal in Hamburg im Krankenhaus. Dort traf ich auch das erste Mal auf meine Orthopädin. Sofort war ich fasziniert von ihr – auch wenn erst 2 war. Es ging eine solch positive Ausstrahlung von ihr aus, sodass sie mich gleich beeindruckte. Nach dem Termin sagte ich zu meinen Eltern, dass ich Ärztin werden wollen würde, genau wie sie. Man dachte, dass das eine Phase wäre und das ich spätestens im Teenageralter davon Abstand nehmen würde, schließlich war ich ein kleines Kind, als ich dies sagte. Doch es trat bis jetzt noch nicht ein (bis auf eine kurze Zeit, wo ich Journalistin werden wollte) – und das wird es auch sicherlich nicht. Ich arbeite auf ein Medizinstudium hin. Mittlerweile hab ich mir etwas medizinisches Wissen angeeignet und merke mehr und mehr, dass der Arztberuf mein wahrer Traumberuf ist. Für die Erfüllung dieses Wunsches kämpfe ich schon jahrelang – mit viel Rückendeckung und Unterstützung, für die ich sehr dankbar bin. Mit jedem Jahr bin ich dem Ziel immer näher. Ich hoffe, dass ich irgendwann über die Zielgerade laufen kann. Denn dann hab ich das geschafft, was ich immer wollte.

Wheelie

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s